Monatsarchiv für April 2008

Gentrifiziert wohnen: Schöne neue Stadt

Dienstag, den 22. April 2008

Einladung zur Veranstaltung: Dienstag, 29. April 2008, 19 Uhr RAW-Tempel, Revaler Str. 99, F-hain Privatisierung | Stadtumstrukturierung | Gentrification – Schönes neues Kreuzberg/Friedrichshain? Touristenströme an jeder Ecke, höhere Mieten als im Prenzlauer Berg und die neue O2 Arena sind erst der Anfang eines massiven Umbaus der Stadtteile Kreuzberg und Friedrichshain. In den nächsten Jahren sollen […]

1.000 Menschen spazieren gegen Mediaspree

Montag, den 21. April 2008

„Hier spricht der Liebe Gott! Bitte lasst meine schwarzen Schäfchen durch!“ O-Ton der Moderatorin Bis zu 1.000 Menschen haben am erfolgreichen, dritten Kiezspaziergang des Initiativkreises Mediaspree Versenken teilgenommen. Die Ankerthemen des informativen Spaziergangs waren Verdrängung und Stadtumbau. Dass der Widerstand gegen die vorherrschende Stadt- und Bezirkspolitik nicht nur zahlreich, sondern auch vielfältig und kreativ ist, […]

Auf, auf zum Kiezspaziergang

Dienstag, den 15. April 2008

Kiezspaziergang am Samstag, 19.04. ab 14 Uhr, Boxhagener Platz (Friedrichshain) Wir gehen über die Warschauer Straße und die Oberbaumbrücke in den Kreuzberger Wrangelkiez, weiter in den Kiez um die Oranienstraße, gehen Richtung Mitte und enden an der Köpi, wo ein Fest mit interessanten Music Acts stattfindet. Informierend und demonstrativ. Die letzten Kiezspaziergänge waren erfolgreich und […]

Kommando Tito von Hardenberg schlägt zu

Freitag, den 11. April 2008

Berliner Lifestyle-TV-Magazin Polylux überlistet In einem Video wird bekannt: „Wir, Angehörige des Kommandos „Tito von Hardenberg“ der Hedonistischen Internationale, haben heute, am 10. April 2008, das öffentlich-rechtliche Musik-und-Drogen-Format „Polylux“ angegriffen. Unser Angriff auf den boulevard-medialen Komplex soll unsere grundlegende Opposition ausdrücken gegen Praktikantenausbeutung und schlechtes Fernsehprogramm; unsere Solidarität gilt all denen, die sich weltweit wehren […]

Tempelhof muss offen bleiben

Donnerstag, den 3. April 2008

Der Böse Wolf erklärt Berlin Tempelhof muss offen bleiben! Nach dem Ende des Flugbetriebs drohen Privatisierung, „Aufwertung“ und die Verdrängung ärmerer Bevölkerungsschichten. „Ick zahl doch nicht für ’n VIP-Flughafen“ und andere geistreiche Parolen haben sich die Gegner des Flughafenbetriebs in Tempelhof ausgedacht, sie auf Plakate gedruckt und in der ganzen Stadt aufhängen lassen. Diese Kampagne […]