Monatsarchiv für Mai 2008

Hilfe, die Flippers kommen!

Freitag, den 30. Mai 2008

Fahrraddemonstration für Freiräume führt MediaSpree vor Der großen Kiezradelei im MediaSpree-Gebiet schlossen sich unterwegs immer wieder weitere Radelnde an. An vielen Rädern wehten Mediaspree-Versenken-Fahnen. An der Ecke Cuvrystraße fand eine kleine „Der-Investor-Kommt-Performance“ statt. Die Tour führte von Kreuzberg nach Treptow und von dort über Friedrichshain nach Mitte. Unterwegs gab es immer wieder Redebeiträge zu den […]

ABRISS DATE: Radelei zu Perlen und Säuen

Montag, den 26. Mai 2008

Donnerstag, 29.05.2008, 16 Uhr – Heinrichplatz (Oranienstraße), Kreuzberg Die Fahrraddemonstration gegen „MediaSpree“ findet im Rahmen der sog. „Freiraum-Aktionstage“ statt. Während der Fahrt finden an verschiedenen Stellen – etwa vor MTV und an der Anschutz-Halle (O2 World) – Zwischenkundgebungen statt. Veranstaltet wird die Fahrraddemonstration, wie auch schon der Kiezspaziergang im April mit fast tausend Teilnehmern, von […]

ABRISS DATE: kulturinventur, 25.05.2008

Mittwoch, den 21. Mai 2008

Verschmelzungen Fotografien und Installationen von Daniel Sebastian Schaub Wo? kulturinventur, Buchstr. 1/Nordufer, Wedding Selbstfindung erfolgt durch Begegnung mit jemandem in der Welt. Demnach haben die ins Geistesinnern gewandten Prozesse eine Kehrseite, die einen gesellschaftlichen Raum verlangen und entstehen lassen – Verhältnisse. Betrete ich Flächen und Orte, trage ich mein Selbst an etwas heran, gewähre aber […]

Verschmelzungen

Samstag, den 10. Mai 2008

Räume individueller und gesellschaftlicher Transformation Soziale Wirklichkeit besteht aus Widersprüchen. Hieraus ergeben sich Spannungsfelder, die Reibungspotentiale und Räume für Auseinandersetzung schaffen. Soziale Nischen und zerrüttete Orte sind Felder, die auf Begebenheiten und Möglichkeiten fern ab der dominanten Gesellschaftsdiskurse, die unser Bewusstsein und unseren Blick auf die Welt weitestgehend prägen, verweisen. Gebäude und Gebiete, die mit […]

Sofortige Rückführung alternativer Kultur

Freitag, den 9. Mai 2008

Anarchie ist machbar, Frau Nachbar Veranstaltungsreihe zur sofortigen Rückführung alternativer Kultur nach Mitte und Prenzlauer Berg Vom 7. Mai bis 17. Juni machen dreißig Projekte aus dem Kiez ein vielseitiges Programm und unterstützen damit das Bündnis Wir bleiben alle!. Das Programm bietet Filme, Vorträge, Diskussionen, Workshops, Konzerte und Parties. „Die Idee zur Initiative Projekte in […]

Der Lügenpfad

Dienstag, den 6. Mai 2008

Nach dem Test ist vor dem Entscheid Der in Friedrichshain und Kreuzberg von den verantwortlichen Politikern der „Grünen“, der „Die Linke“ und der SPD oft und gern gegen Mediaspree Versenken und insbesondere gegen das Bürgerbegehren „Spreeufer für Alle“ ins Feld geführte „Uferwanderweg“ ist eine Farce. Auch heute war wieder das gewohnte Bild zu erleben: Wer […]

Fragen an Dieter Glietsch

Samstag, den 3. Mai 2008

Der Polizeipräsident in Berlin Dieter Glietsch Platz der Luftbrücke 6 12101 Berlin Sehr geehrter Herr Glietsch, ich habe an der 1.-Mai-Demonstration Maischrei um 18 Uhr in Kreuzberg teilgenommen und habe einige Fragen. Es hat mich nämlich gewundert, warum die Berliner Polizei als öffentliche Einrichtung für den Objektschutz bei Lidl und McDonald’s zuständig ist. Als Steuerzahlerin […]

Erster Mai nach Heiligendamm ein Flop?

Freitag, den 2. Mai 2008

Erfahrungsberichte sind herzlich willkommen! Für einzelne Unermüdliche mag es gar nicht so recht nachvollziehbar sein, wie man dazu kommen mag, humorlos und allen Ernstes zu behaupten, dass ein so erfolgreich, turbulent und anregend verlaufender Tag wie der gestrige ein Flop gewesen sein könnte. Wer aber – halbwegs nüchtern, ohne allzu routinierte Feierlaune und ohne rosa-rote […]

Das empfinden Sie als revolutionär

Donnerstag, den 1. Mai 2008

„Diesen Sinn der Maifeier der Arbeitsruhe, fürchten unsere Gegner, das empfinden Sie als revolutionär“ wusste schon 1893 Victor Adler, einer der Begründer der Sozialdemokratischen Partei Österreichs und einer von vielen, der die Gegner 1914 nicht mehr so recht identifizieren konnte oder wollte. Denn im Unterschied zu 1890, das Jahr in dem der Erste Mai in […]