Archiv der Kategorie 'NoGoArea/WirBleibenAlle'

Alle Jahre wieder

Mittwoch, den 3. August 2016

Heute klingelte eine völlig überspannte SPD-Kandidatin an der Tür, der ich aber durchaus bescheinige, zumindest im Rahmen des Türrahmens ein offenes Ohr gehabt zu haben. Den Sprengelkiez bezeichnete sie als „verloren“, fürs Brunnenviertel habe sie noch Hoffnung und sei ganz furchtbar zuversichtlich, dass die Vertreibung einkommensschwacher Bevölkerungsgruppen ein Stück weit aufzuhalten sei. „Eine für alle“, […]

Jüdisches Leben im Visier

Sonntag, den 9. Juni 2013

Jüdische Literaturhandlung, Berlin-Charlottenburg; in der Zielscheibe: Ruth Klüger, Literaturwissenschaftlerin und Autorin der Autobiographie „Weiter leben. Eine Jugend“.

Schlipsbaum in Rixdorf

Freitag, den 24. Mai 2013

Mitten auf dem Böhmischen Platz in Berlin-Neukölln ist ein Schlipsbaum gewachsen. „777 Galgenstricke – eine nachhaltige Installation“.

Galgenstricke für Neukölln

Mittwoch, den 1. Mai 2013

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn am Böhmischen Platz und drumherum! Mit Ohne Kooperation mit dem Quartiersmanagement Richardplatz-Süd wird ab Mitte Mai der Böhmische Platz erneut durch ein Kunstwerk verschönt. Es heißt „777 GALGENSTRICKE“, wurde entworfen und initiiert von Artus Unival, der hier auch in direkter Nachbarschaft sein AYAtelier betreibt. Gestaltet wird das Kunstwerk mit tätiger Hilfe […]

Wer klopfet an?

Sonntag, den 16. Dezember 2012

Eines der Hauptmotive der Weihnachtsgeschichte ist die Herbergssuche von Josef und Maria. Das Paar wird, obwohl Maria hochschwanger ist, von mehreren Wirten abgewiesen. Nur in einem Stall in der Nähe von Bethlehem ist noch Platz. Und so bringt Maria ihren Sohn eben dort zur Welt und legt ihn in die mit Stroh gefüllte Krippe. In […]

Aufstand im Villenviertel

Freitag, den 6. Juli 2012

Seit nunmehr sechs Tagen halten Berliner Senioren ein Haus in Stille Straße 10besetzt, das ihnen bis zum 30. Juni als Freizeitstätte diente. Aufgrund enormen Drucks seitens des Senats und eines daraus resultierenden Beschlusses der Pankower Bezirksverordneten von SPD, Grünen, CDU und Piraten wurde die Einrichtung zum Monatsende geschlossen und soll nun aus dem sogenannten Fachvermögen […]

Schoki in Obhut der Anthroposophie

Freitag, den 30. März 2012

Der Schokoladen ist gerettet! Der Schokoladen e.V. freut sich, mitteilen zu dürfen, dass ein Grundstück in der heiß umkämpften Mitte Berlins der Spirale der explosiv steigenden Grundstückspreise entzogen und dauerhaft als Freiraum für Kultur und neue Wohnkonzepte gesichert werden konnte. Nach zähen Verhandlungen kam es am 29.03. in der letzten Runde zu einer Einigung: unter […]

„Ich bin’s nicht gewesen!“ Gentrification-Satire

Dienstag, den 26. Oktober 2010

Samstag, 30.10.2010, 19 Uhr // okk|raum29, Prinzenallee 29, Berlin Diskussionsveranstaltung: „Gentrifizierung vs. Kunstarbeit?“ „Ich bin’s nicht gewesen!“ Eine Gentrification-Satire für Unschuldige. [ostprinzessin] Im Anschluss daran eine Diskussion mit Sozialforscher und Gentrification-Kritiker Andrej Holm, Regine Rapp und Chris de Lutz (art-laboratory berlin) und Pablo Hermann (okk|raum29). Moderation: Karin Baumert. Die Veranstaltung soll einen Einblick in die […]

Einladung: Kameraspaziergang in Neukölln

Donnerstag, den 29. April 2010

Kameraspaziergang in Neukölln, Freitag 07.05.2010, 16 Uhr; Treffpunkt: Hermannstraße/Ecke Okerstraße, U-Bhf. Leinestraße. Nachdem wir zuletzt in Friedrichshain gesehen haben, wie (Kamera-) Überwachung, Sicherheitsarchitektur und Gentrifizierung zusammenhängen, lädt die [SaU] – das Seminar für angewandte Unsicherheit – nun zu einem Kameraspaziergang im Neuköllner Norden ein, um diese Zusammenhänge auch hier aufzuzeigen. Eine besondere Rolle spielt dabei […]

Ein martialischer Akt

Sonntag, den 29. November 2009

Es war ein martialischer Akt: Im Flutlicht, welches das Haus und den gegenüberliegenden Weinbergspark, in dem sich Ratlose und Empörte einfanden, grell erleuchtete, wurden die Fenster auf jeder Etage herausgebrochen. Der Park war zur Straße hin gesperrt. Polizei in militärisch anmutender Kluft sicherte die eilig gezogenen Grenzen mit Schäferhunden. Vom Himmel her dröhnte der Lärm […]

Grüner Sheriff schießt auf Prenzlbürger

Dienstag, den 16. Juni 2009

Stadtrat Jens-Holger Kirchner beleidigt Bürgerinitiativen und erhält Quittung in gleicher Höhe Was wir bislang vor Allem vom grünen Bürgermeister Dr. Franz Schulz in Kreuzberg und Friedrichshain gewohnt waren, hat offenbar Schule gemacht: Auch im Prenzlauer Berg werden Initiativen hart angegangen, wenn sie sich gegen die Politik der grünen Karrieristen an der Macht wehren. Einen „Grundhass […]

Antwort an Herrn Nußbaum

Sonntag, den 17. Mai 2009

WBA Consult GmbH & Co KG Projekt Brunnenstr. 183   An Herrn Nußbaum Senator für Finanzen im Land Berlin Per Boten Antworten für das Problem-Grundstück Brunnenstr. 183 Sehr geehrter Senator Nußbaum! Willkommen in Berlin. Wir wenden uns gleich persönlich an Sie, weil Ihr Interview uns Mut gemacht hat. Sie sagten – sinngemäß – wer zu […]

Vereint Bleiben Wir

Dienstag, den 10. März 2009

Samstag, 15 Uhr – Hermannplatz Das Konzept // Der Aufruf  – als Video – : United we stay – Kollektiv Offensiv Subversiv Berlin Anfang 2009: Die Gentrifizierung ist im vollen Gange. Wo Anfang der 90er Jahre noch über 100 besetzte Häuser waren sind nur noch wenige selbstverwaltete Wohn- und Kulturprojekte übrig geblieben. Doch auch sie […]

Planwerk return?

Montag, den 16. Februar 2009

Vor 10 Jahren verabschiedete der Senat das sogenannte Planwerk. Das war ein Plan, der Investoren zeigte, wo man bauen kann. Die bauten trotzdem, wo sie wollten. Das Planwerk wurde heiß und innig diskutiert, musste doch in Berlin auch im Wettstreit des Städtebaus geklärt werden, wer nun der Gewinner nach dem Mauerfall sei. Und so stritten […]

Die DIE LINKE will Wagenburg abhängen

Mittwoch, den 11. Februar 2009

Die Laster & Hängerburg ist bedroht. Ein Antrag der Partei DIE LINKE in Friedrichshain-Kreuzberg sieht vor,  den Platz in der Revaler Straße künftig als Sportplatz zu nutzen. Für das Jahr 2012 soll jetzt ein Investitionsplan festgesetzt werden. Dies würde den Wagenplatz vertreiben. Der Antrag soll am Mittwoch, den 18.02., im Stadtplanungsausschuss des Bezirksparlaments eingebracht werden, […]