Archiv der Kategorie 'Umbruch'

Schlaft in himmlischer Ruh!

Dienstag, den 20. Dezember 2011

Sie brüllt, sie rauscht, sie stampft. Die Weihnachtsmaschine läuft auf Hochtouren. Ob Media- oder Weihnachtsmärkte, ob Abendschau oder Musikantenstadl – überall ist „Weihnachtsstimmung“ oberste Pflicht. Es gehört dabei zu den alljährlichen Ritualen, dass sich die Würdenträger ganz besonders nachdenklich geben. Pfarrer und Bischöfinnen erinnern dann mit bedächtiger Mine an den wahren Sinn des Festes, bei […]

Verwählt euch nicht!

Samstag, den 17. September 2011

Als Prinzessin fühle ich mich selbstverständlich weltanschaulicher Neutralität verpflichtet, bin aber gleichzeitig die Repräsentantin politischer Interessen und zweifelsohne eine natürliche Gegenerin der Parteiendemokratie – aber eben auch das Orakel vieler guter und lieber Menschen, die aus aktuellem Anlass fragen: Du, Prinzessin, wen wähl ick denn ma bloß? Nachdem ich seit 2005 viele Politikerinnen und Politiker […]

Ausstellungseröffnung am Freitag, 22.10./19.00

Sonntag, den 17. Oktober 2010

Authentische Räume in urbanen Randzonen. Eine Fotoausstellung von Daniel Sebastian Schaub. Vernissage mit AYA Musikvereinigung, Freistilexperimentalklangmusik – Eintritt frei. okk|raum29 (organ kritischer kunst) Prinzenallee 29, Berlin-Wedding Authentische Räume in urbanen Randzonen In abgekoppelten und entlegenen Stadträumen konnten sich über viele Jahrzehnte eigenwillige Milieustrukturen entwickeln und stabilisieren. Es entstanden Ladengeschäfte mit einer besonderen Gestaltungsweise und einer […]

Denn wir sind wieder wer

Freitag, den 9. Juli 2010

Weshalb der Typ im Unisex-WC des Musikclubs meinen Urin trank – plötzlich und unvermittelt, aus der Pinkelrinne heraus, das kann ich nicht genau erklären, dazu befragt habe ich ihn nämlich nicht. Denn schließlich leben wir ja in einer von Anonymisierung durchsetzten Wirklichkeit, in der uns die Begehren der Mitmenschen fern und versteckt erscheinen, so sie […]

Linkes Terrornest in Berlin-Mitte

Montag, den 12. April 2010

Spiel, Spaß und Spannung.

Flasche leer?

Montag, den 1. März 2010

8 oder 15 Cent – das ist hier die Frage Ein wirklich boomender Markt, das ist unserer. Die Konkurrenz wächst von Monat zu Monat. Manche von uns überlisten die neuen West-Türschlösser in den alten Türen der Ost-Häuser mit einer einfachen Plastikkarte. Im Hof schauen wir dann in fast alle Tonnen: In die für Glas, die […]

Getreten adeln wir uns selbst [live]

Sonntag, den 28. Februar 2010

„Ich bin die Ostprinzessin, Wunder dieser Welt, Geld hab ich keins, nur Liebe, ich rette die Welt ohne den Held, wahr und radikal, sozial, ganz nah am Rand, und draußen, da schreib ich’s an jede Wand: Menschlichkeit! Gerechtigkeit! Wer die nur bellt, nur „ich“, wer nur sich selbst gefällt, den stell ich bloß, der wird […]

Sparwahn bei der Bahn

Donnerstag, den 8. Oktober 2009

Im Zuge der Privatisierungsgeilheit spart die S-Bahn nun auch bei der Rechtschreibung.

Desillusioniert, aber von vollem Herzen

Dienstag, den 9. Juni 2009

Zu den Olympischen Spielen 1936 sollte Berlin „zigeunerfrei“ sein, die Berliner Sinti und Roma wurden in das Zwangslager Marzahn deportiert, von wo aus die meisten nach Auschwitz in den Tod geschickt wurden. Zu den Feiern des 60-jährigen Bestehens Deutschlands im Jahr 2009 soll Berlin „zigeunerfrei“ gehalten werden. Die Roma und Sinti, die nach Berlin fliehen, […]

Wer will guten Kuchen backen

Freitag, den 3. April 2009

(Yorckbrücken) …der muss haben sieben Sachen. Eier und Schmalz, Zucker und Salz, Milch und Mehl und: Ein Motiv.

Kapitalismuskritik – endlich fundiert

Mittwoch, den 4. März 2009

Wolfgang Fabricius legt ein Buch zur Solidarischen Ökonomie vor Wolfgang Fabricius zählt zum Urgestein dessen, was man in Berlin „Alternative Szene“ nennen könnte. Immer schon alternativ-politisch unterwegs, war er in den 70er Jahren Mitbegründer des Mehringhofs und des Gesundheitsladens, in jüngerer Zeit wirkte er als Gründungsmitglied von attac Berlin und des Berliner Sozialforums. Seine Erkenntnisse […]

Schüchterne Kiste

Donnerstag, den 12. Februar 2009

Ob sie wohl jemals die Augen aufmachen wird?

Dazugehören

Donnerstag, den 30. Oktober 2008

BilligKaufhaus Ein ehemaliges Kaufhaus… erbaut in den späten Siebziger Jahren – die Form des Gebäudes ist durch Ecken bestimmt. Kubusjanisch. Ein neues Kaufhaus ist drin – eins mit vielen, ganz vielen Restwaren. Ich gehe hinein. Streife an den Warengelagen vorbei, die niemand wirklich braucht – ein Großteil befindet sich wohl gerade auf Grund dessen hier. […]

Kapitalisten sind (Selbst-) Mörder

Montag, den 27. Oktober 2008

Wenn die Börsenkurse fallen, regt sich Kummer fast bei allen, aber manche blühen auf: Ihr Rezept heißt Leerverkauf. Keck verhökern diese Knaben Dinge, die sie gar nicht haben, treten selbst den Absturz los, den sie brauchen – echt famos! Leichter noch bei solchen Taten tun sie sich mit Derivaten: Wenn Papier den Wert frisiert, wird […]

Vorne, hinten, rechts und links

Sonntag, den 20. Juli 2008

Dienstag Der Raum ist erhellt vom grellen Neonlicht, die Tische sind streng in einem Viereck angeordnet. Die Seiten sind klar: Vorne, hinten, rechts und links. Vorne ordnet an, Links bestreitet, Rechts stimmt zu, Hinten hat nichts zu melden. Hinten würde aber gerne sein Anliegen präsentieren, aber Vorne, Links und Rechts interessiert es eigentlich nicht, wollen […]