Archiv der Kategorie 'Ziviler Ungehorsam'

Der 1. Mai und keiner will’s gewesen sein

Dienstag, den 5. Mai 2009

Das Geschrei ist groß. Der Linkenchef distanziert sich von dem Anmelder der revolutionären Maidemo – einer aus seinen Reihen – und droht ihm mit „Disziplinierungsverfahren“. Auch einer Frau, der Hexe Babajaga, droht Ärger von ihm persönlich. „Die Polizei ist zum Schutz für alle Bürger da, wir distanzieren uns von der Gewalt gegen die grüne Staatsmacht.“ […]

Zur Armee gehen: Clown werden

Samstag, den 24. Januar 2009

+++ C.I.R.C.A. – Clandestine Insurgent Rebel Clown Army +++ Mache jetzt eine Ausbildung zum Rebel-Clown! Beim Seminarwochenende der BUNDjugend Berlin am 6. bis 8. Februar in Berlin. Kurze Beschreibung: *Schauspielerei und Pantomime; Improvisationen, die den eigenen Clown herausfordern; Marschparodien; Rebel-Clown-Kommunikation und clowneskes Fortbewegen im öffentlichen Raum; Selbstironie und Gruppendynamik. *Wer? Alle, die gerne die Grundlagen […]

Geblendet: Leuchtende Weihnachtsbrunnen

Dienstag, den 16. Dezember 2008

Gesehen im U-Bahnhof Neukölln.

Vom Gästehaus zur Ruine

Montag, den 17. November 2008

Ehemaliges Gästehaus der Regierung der DDR Einst für Staatsgäste gebaut – heute befreite Zone auf der Kehrseite kapitalfundierter Verhältnisse Weder Architektur noch Städtebau des wiederaufgebauten Berlins sind verkehrt, vielmehr gilt es, den Blick auf diese Hinterlassenschaften und den Umgang mit ihnen zu kritisieren. Dieses Gebäude ist ein Exempel, um die Verfahrensweisen zu verdeutlichen, wie mit […]

Ideenwerk am Osthafen

Sonntag, den 28. September 2008

Es ist ein unerwartet schöner Tag mit wundervollen Skulpturen aus Wolken und Licht am Himmel. Doch am Boden tut sich was, das harmlos aussieht, es aber in sich hat: Etwa 20 Menschen, die dem Aufruf der Initiative Mediaspree Versenken gefolgt waren und sich zu einer sogenannten Ideenwerkstatt auf das Gelände des Osthafens begaben, wurden argwöhnisch […]

Comtess flieht die Spree hinunter

Donnerstag, den 3. Juli 2008

„Haut ab!“: Berliner Wirtschaftsgespräche e. V. erleiden Schiffbruch Was im Kinospot zur Kampagne Mediaspree Versenken bereits niedlich, süß und kulturell bewegend auf die Leinwand gezaubert wurde, fand gestern seine reale Entsprechung an den Spreeufern von Friedrichshain, Mitte und Kreuzberg: Mehrere hundert Menschen tanzten den auf Kreuzfahrt befindlichen Investoren-Vernetzerinnen auf der Nase herum und versperrten die […]

Kommando Tito von Hardenberg schlägt zu

Freitag, den 11. April 2008

Berliner Lifestyle-TV-Magazin Polylux überlistet In einem Video wird bekannt: „Wir, Angehörige des Kommandos „Tito von Hardenberg“ der Hedonistischen Internationale, haben heute, am 10. April 2008, das öffentlich-rechtliche Musik-und-Drogen-Format „Polylux“ angegriffen. Unser Angriff auf den boulevard-medialen Komplex soll unsere grundlegende Opposition ausdrücken gegen Praktikantenausbeutung und schlechtes Fernsehprogramm; unsere Solidarität gilt all denen, die sich weltweit wehren […]

Wenn Räumung, dann Stinkesocke

Donnerstag, den 31. Januar 2008

Gestern kam es im Berliner Abgeordnetenhaus gegen 14 Uhr zu einer spontanen Protestkundgebung der Bewohner der Rigaer 94 und der Liebig 14. Grund für die Kundgebung war das Versäumnisurteil vom 29. Januar, welches die Räumung für das gesamte Erdgeschoss der Rigaer 94 vollstreckbar macht. Eine zuvor stattgefundene Güteverhandlung verlief ohne die Besetzer. Ein Sprecher (Max […]

Corpus delinquenti beim LKA abgeholt

Samstag, den 24. November 2007

8 Freund_innen der Intervenistischen Theateraktion Der Schwarze Block Sektion Berlin (kurz: I.T.D.S.B.S.B.) basteln sich am 27. Mai 2007 diese Masken und ziehen los. Doch sie kommen nicht weit. Denn alles, was sich mehr als zu dritt auf öffentlichen Straßen fortbewegt und eine politische Aussage beinhalten könnte, oder maskiert ist, ist eine politische Versammlung – Alles […]

„Diese Übertreiber!“ – Spreeufer für Alle

Donnerstag, den 18. Oktober 2007

Kampagne gegen Privatisierungen – Unerwartet hoher Zuspruch Die Aktionen gegen „Mediaspree“ nehmen drastisch zu und das vor zwei Wochen begonnene „Bürgerbegehren Spreeufer für Alle“ übertrifft bereits jetzt sämtliche Erwartungen. Etwa 2 000 Menschen haben schon unterzeichnet. An den Ständen herrscht reger Betrieb und ausnehmend gute Stimmung. Sehr viele Unterzeichnende äußern Glückwünsche, einige wollen selbst sammeln […]

Die Brücke, der Protest und ein Balkon

Donnerstag, den 13. September 2007

Im Kreuzberger Brommystraßenstummel – zwischen Zapf und Spindler & Klatt – wurde gestern ein sog. Spreebalkon eingeweiht, von dem aus man nun einen hervorragenden Blick auf „Mediaspree“ – und damit auf die gravierenden Stadtumstrukturierungsmaßnahmen – „genießt“. Eine kürzlich von der BVV (Bezirksverordnetenversammlung) beschlossene Straßenbrücke soll in den nächsten Jahren an dieser Stelle entstehen. Dagegen regt […]

Terroristenspiel auf dem Alex

Freitag, den 7. September 2007

Spielende Menschen auf Plätzen Di, 28.08.07, 17 Uhr: Vor dem Springbrunnen am Alex spielen wir eine Stunde lang das in Berlin beliebte Hüpfkästchenspiel “§129a�?. Copyright by “mg�? – ein unabhängiges Label, das für “mothergreen�? steht. Freundinnen und Freude spielten das „Terroristenspiel“ auf dem Alex – zur besonderen Freude der Touristen. So kam es, dass Touristen […]

I.T.D.S.B.S.B. gegründet

Dienstag, den 28. August 2007

Intervenistische Theateraktion Der Schwarze Block Sektion Berlin gegründet „Arm sein, Spaß haben, Wowereit beim Wort nehmen“ war das Gründungsmotiv des Konnektivs, das sich zufällig vernetzt und stets aktuelle Motive zur gesellschaftlichen Kritik nutzt. Komisch, surreal, absurd und öffentlich im Untergrund sind die spontan in Szene gesetzten Aktionen in einer Zeit, die eigentlich keinen Spaß macht. […]

Nach der Rhino-Räumung

Donnerstag, den 9. August 2007

Verirrtes Rhino-Nashorn unter Schweizer Nationalisten Am Schweizer Nationalfeiertag verirrte sich ein echtes Rhino-Nashorn zwischen die Fressbuden zu Ehren des Rütli-Schwurs von 1291. Ganz verwundert war es von der Spendierfreudigkeit der Schweizer Eidgenossen. So fing das Hintere Teil des Nashorns auch sogleich mit dem Vorderen Teil des Nashorns eine Diskussion darüber an, wie blöde denn eigentlich […]

Abschuss Demokratie

Mittwoch, den 13. Juni 2007

Beobachtungen rund um Heiligendamm Nehmen wir einmal an, es gäbe in diesem Land eine Demokratie und Gesetze, die mehr sind als bloßer Anschein. Angela Merkel und ihr westdeutscher Kettenhund im Innern testen was geht, Demokratie hin oder her. Es begann vor Heiligendamm mit den Razzien in verschiedenen linken Zentren in Hamburg, Berlin und Bremen. Ziel […]